Rebecca Gablé – Jagdfieber (Hörbuch)

Jagdfieber Rebecca Gable Hörbuch

Viele von euch werden Rebecca Gablé kennen, doch eher aufgrund ihrer großartigen historischen Romane. Mit mächtigen Werken wie „Das Lächeln der Fortuna“ oder „Der Palast der Meere“ hat sie die Herzen der Leser und Hörer genauso erobert wie die Bestseller-Listen. Weniger kennen ihre Kriminalromane, die in den Neunzigern erschienen sind. Einen davon möchte ich euch heute vorstellen, den Krimi  Jagdfieber, der von Simon Jäger gelesen wird.

Zur Geschichte: Worum geht es in dem Roman Jagdfieber?

Mark Malecki ist Bankrevisor, alleinerziehend, (mindestens) leichter Alkoholiker und vor allem am allerliebsten schlecht gelaunt. Und doch: Auch verdammt gut in seinem Job. Im Auftrag der Bank stattet er deren Fialen einen Besuch ab und nimmt dort alles auseinander, um herauszufinden ob es irgendwo etwas gibt, das nicht legal ist. Normalerweise darf er die spannenden Fälle übernehmen, bei denen es wirklich einen Verdacht gibt. Doch zu Beginn dieser Geschichte wird er als Strafe für übermäßigen Alkoholkonsum und nicht immer ganz pünktliches Erscheinen auf einen langweiligen Routinejob im Schwarzwald geschickt.

Doch das scheint nur zunächst der Fall zu sein. Denn in Ellertal, dem kleinen Ort im Schwarzwald, ist die Bankfiliale nicht nur piekfein und besser ausgestattet als die Königssuite im Berliner Adlon. Sie weist außerdem höhere Umsätze auf als die Hauptfiliale, die auch noch bis zum Himmel stinken. 

Zum Sprecher: Wer liest Jagdfieber?

Gelesen wird das Hörvergnügen von Simon Jäger. Was soll ich sagen. Der deutschen Sprecher, der wohl am allerbesten zu jedem schimpfworteschreienden, griesgrämigen und desillusionierten Charakter passt. Und damit ist er hier genau am richtigen Platz. So wie ich ihn auch schon als Sprecher der Hörbücher Fool von Christopher Moore oder Bobby Dollar von Ted Williams geliebt habe, passt er auch hier schlichtweg wie die Faust aufs Auge.

Welche Kriminalromane gibt es noch von Rebecca Gablé?

Insgesamt gibt es vier Kriminalromane von Rebecca Gablé. Jagdfieber ist der erste Roman, der bereits 1995 erschienen ist, gefolgt von Die Farben des Chamäleons im Jahr 1996, Das letzte Allegretto 1998 und Das Floriansprinzip 1999. Die Kriminalromane hängen inhaltlich aber nicht zusammen. Gelesen habe ich sie alle, gehört bisher nur das Hörbuch von Jagdfieber. Was daran liegt, dass bisher auch nur dieses als Hörbuch erschienen ist. Den lesefreudigen unter euch kann ich aber auch die anderen Kriminalromane empfehlen.

Insgesamt: Lohnt sich das Hören von Jagdfieber?

Von der Autorin ist Jagdfieber einmal etwas ganz anderes: Statt eines historischen Romans bekommt man hier einen spannenden Wirtschaftskrimi geboten, der teilweise schon eher in Richtung Thriller abdriftet. Verwirren lassen sollte man sich nicht davon, dass es hier immer wieder um Beträge in der guten alten deutschen Mark geht. Zwar ist das Hörbuch erst 2006 erschienen, aber der Roman selbst bereits im Jahr 1995 (wie oben erwähnt).

Mir hat das Hörbuch Spaß gemacht, obwohl ich die Geschichte vor Jahren schon einmal gelesen habe. Zum einen ist die Geschichte spannend erzählt und lässt den Hörer kaum einmal aufatmen. Zum anderen liegt das an einem großartigen Simon Jäger als Mark Malecki. Deprimiert, unfassbar unfreundlich und tief drinnen irgendwie butterweich.

Eine klare Hörempfehlung!

Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck von dem Hörbuch verschaffen:

Art der Vertonung: Hörbuch

Genre: Krimi

Sprecher: Simon Jäger

Spieldauer: 06 Stunden 20 Minuten

Art der Lesung: ungekürzte Lesung

Erschienen: November 2016

Jagdfieber Rebecca Gablé Krimi Hörbuch
Rebecca Gablé beweist mit ihrem Roman Jagdfieber, dass sie auch bei Kriminalromanen glänzen und ihre Hörer mitreißen kann.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar