Hörbuch Empfehlungen im September

Hörbuch Empfehlungen im September

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir können hoffentlich noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen, bevor sich die Blätter bunt färben und es wieder mehr Regen gibt. Ein guter Anlass, um sich mit Freunden in einer Bar draußen zu treffen oder sich einfach mit einem guten Hörbuch auf die Wiese in die Sonne zu legen. Ob für drinnen oder draußen: Hier sind die Hörbuch Empfehlungen im September.

Für Fantasy-Liebhaber – Hörbuch Empfehlungen im September: Game of Thrones oder Das Lied von Eis und Feuer

Nachdem die gewaltigen Bilder der siebten Staffel der Fernsehserie zu Game of Thrones allmählich verklingen und die Tage gleichzeitig nach dem Sommer nun wieder kürzer werden, bleibt mehr Zeit für ein gutes Hörbuch. Genau der richtige Anlass, um den Hörbüchern der Serie mal eine Chance zu geben, oder diese noch einmal zu hören, wenn man sie schon kennt. Mittlerweile gibt es zwanzig Bände als Hörbuch. Zwar muss man sich die beeindruckenden Bilder selbst im Kopf entstehen lassen, doch die Bände enthalten weit mehr Facetten, als die Verfilmungen zeigen können. Die Hörbücher sind als ungekürzte Ausgaben erschienen, sodass von der Geschichte nichts verloren geht. Für Fantasy-Hörbücher sind die Titel verhältnismäßig kurz, sie umfassen zwischen acht und dreizehn Stunden pro Band und werden von Reinhard Kuhnert eingelesen.

Für Krimi-Fans – Hörbuch Empfehlungen im September: Jagdfieber von Rebecca Gablé

Eigentlich ist man von Rebecca Gablé kiloschwere historische Wälzer gewöhnt. Nur Wenige wissen, dass sie vor ihren historischen Romanen vier Krimis geschrieben hat. Einer davon trägt den Titel „Jagdfieber“ und nimmt den Hörer mit in einen spannenden Wirtschaftskrimi. Obwohl die Geschichte bereits in den Neunzigern erschienen ist, wurde sie erst im Jahr 2016 vertont. Eingesprochen hat sie Simon Jäger. Und er verleiht dem Protagonisten einen sehr eignen, genervten und rotzfrechen Ton, der ihn sehr lebendig werden lässt. Denn die Tonlage passt perfekt zur Figur von Mark Malecki, der Revisor bei einer großen Düsseldorfer Privatbank ist. Privat läuft es nicht gut und dann muss er auch noch eine Bankfiliale im Schwarzwald überprüfen, bei der so einige Dinge falsch laufen… Gute Unterhaltung bietet dieses Hörbuch etwa sechs einhalb Stunden lang.

Für Romantiker – Hörbuch Empfehlungen im September: Kerstin Giers „Silber“

Prinzipiell ist die „Silber“-Reihe eine Jugendbuchreihe von Kerstin Gier. Mit ihren schönen Erzählungen weiß sie aber auch viele Erwachsene zu fesseln und zu begeistern. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Liv Silber, im besten Teenie-Alter und vollauf beschäftigt mit dem Leben mitten in der Pubertät. Doch dann kommen noch seltsame Träume dazu, in denen sie Leute kennenlernt, die sie später im wirklichen Leben wieder trifft. Das allein ist schon ziemlich unheimlich. Doch damit fängt die Geschichte erst an… Ein Roman voller ganz besonderer Träume, Liebe, Mut, Freundschaft und einer neuen Familie. Kerstin Gier webt in eine spannende Geschichte verschiedene fantastische Elemente ein. Und Simona Pahl liest das Ganze mit jugendlicher und sehr glaubhafter Stimme, die die Erlebnisse eines Teenagers nur zu gut wiedergeben kann. Der erste Teil bietet neun einhalb Stunden beste und sehr amüsante Unterhaltung.

Für Serien-Junkies – Hörbuch Empfehlungen im September: Die dunklen Fälle des Harry Dresden von Jim Butcher

Unglaublich spannende und gut erzählte düstere Krimis sind meine Hörbuch Empfehlung für Serien-Junkies im September. Harry Dresden, der Protagonist der Serie, ermittelt nicht nur in sehr speziellen Fällen, sondern auch mit seinen ganz besonderen Fähigkeiten. Denn auch die Mörder, denen er meist auf der Spur ist, sind ziemlich außergewöhnlich – von Vampiren bis zu Geistern ist alles dabei. Jim Butcher schafft mit seinen Geschichten dunkle und zugleich fantastische Kriminalromane, die einem einen kalten Schauer über den Rücken jagen. Eine Folge hat etwa 15 Stunden, die schneller durchgehört sind, als man sich vorstellen kann. Gesprochen werden sie von Richard Barenberg.

Für Kinder – Hörbuch Empfehlungen im September: Das Sams von Paul Maar

Gute Laune in die ersten Tage des Herbstes bringen Herr Taschenbier und sein Sams. Als knackiges und toll vertontes Hörspiel ist die Geschichte „Eine Woche voller Samstage“ bei Oetinger erschienen. Insbesondere für kleinere Kinder, die einer sehr langen vorgelesenen Geschichte noch nicht so gut folgen können oder einfach nicht genügend Geduld aufbringen, ist dieses Hörspiel genau das Richtige. Herr Taschenbier ist eigentlich ein ziemlich ängstlicher Mensch und fürchtet sich vor seiner Vermieterin und seinem Chef. Doch das hat ein Ende, als er das verrückte Sams trifft, das einfach so beschließt bei ihm zu bleiben. Erst versucht Herr Taschenbier, das Sams mit aller Macht loszuwerden. Doch allmählich werden die beiden Freunde. Gesprochen wird das Hörspiel unter anderem von Ingrid Riefer, Michael Orth und Andreas Rothe.

Ich hoffe, es sind ein paar gute Schmöker für euch dabei, die euch den Monat versüßen können. Habt ihr ein tolles Hörbuch oder Hörspiel entdeckt, bei dem ihr gar nicht mehr mit dem Hören aufhören wollt? Dann schreibt mir gern, ich freue mich immer sehr über Tipps!
Alles Liebe,
eure Annika

Hier kommt ihr zu den letzten Hörbuch-Empfehlungen aus dem August.

Hörbuch Empfehlungen im September
Vom mächtigen Fantasy-Epos von George R. R. Martin bis zu einem spannenden Krimi von Rebecca Gablé: Hier sind die Hörbuch Empfehlungen im September.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar