5 Hörbücher für den Start ins neue Jahr

hoerbuecher fuer den start ins neue jahr

Anzeige • Kaum hat das neue Jahr begonnen, sind auch schon die ersten Wochen rum. Der leuchtende Weihnachtsschmuck ist abgehängt, die Liste neuer Vorsätze ist vielleicht schon nur noch halb eingehalten, viele der Tage sind grau, kalt, trüb. Höchste Zeit mit ein paar guten Geschichten die Farben und das Glitzern wieder ein bisschen zurück in den Alltag zu bringen.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal die Plattform vorgestellt, die ich im Moment zum Hören all meiner Hörbücher nutze: Nextory. Auf Nextory findet ihr eine riesige Auswahl an Geschichten und Sachbüchern zum Hören. Und daraus möchte ich euch jetzt 5 Hörbücher zum Start ins neue Jahr ganz besonders ans Herz legen 🙂

1. Tom Hillenbrands „Montecrypto“

Kryptowährungen und Bitcoins sind schon lange nicht mehr brandneu. Aber inzwischen sicher ernst genommen und gerade jetzt in der Corona-Zeit wieder viel diskutiert. Mit „Montecrypto“ strickt Hillenbrand einen raffiniert rasanten Thriller rund um das Thema und den Tod eines Bitcoin-Schwergewichts. Nach dessen Tod scheint es ein verstecktes Bitcoin-Vermögen zu geben, einen Schatz. Doch wo verbirgt er sich? Und steckt doch mehr dahinter?
Dadurch, dass Hillenbrand die Ermittlung durch den auf den Finanzsektor spezialisierten Privatdetektiv Ed Dante aufnehmen lässt, der nicht zur Generation der Digital Natives, sondern zur alten Banker-Riege gehört, macht er den Thriller für alle lesbar: Ganz nebenbei wird in der spannenden Geschichte alles um das Thema Bitcoin und Kryptowährungen erklärt. Zwischen Macht, Politik und undurchsichtigen Machenschaften hat so jeder Hörer Spaß. Ganz egal, ob man von Kryptowährungen Ahnung hat oder so gar nicht. Eine klare Hörempfehlung!

2. Benedict Wells „Vom Ende der Einsamkeit“

Einsamkeit ist bei vielen in der Coronazeit ein großes Thema. Auch bei Jules und seinen beiden Geschwistern dreht sich viel darum. Zuerst sind sie behütet aufgewachsen – doch dann sind ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen. Etwas, das alle drei ihr ganzes Leben hindurch mit sich tragen. Erzählt wird die Geschichte von Jules. Was ist in einem Menschen unveränderlich? Was hat das, was hat das Leben mit uns gemacht? Und Liebe, Liebe und Freundschaft spielen eine große Rolle. Die Geschichte hat eine nachdenkliche Schönheit, die kaum von einem anderen Buch übertroffen wurde, das ich bisher gelesen oder gehört habe. Der Titel wurde ganz viel gelobt und besprochen – aber dieser Hype ist einer, der zu recht stattfindet. Wenn ihr es noch nicht kennt, dann hört es. Ganz besonders in diesen grauen Wintertagen.

3. Rebecca Gablé „Der König der purpurnen Stadt“

Mit Rebecca Gablés Roman taucht man ins London des Jahres 1330 ein: Jonah ist achtzehn und fristet kein leichtes Dasein im Haus seiner Großmutter und als Lehrjunge bei seinem Cousin. Doch eine Begegnung mit König Edward und Königin Philippa bereitet ihm den Weg in die elitären Reihen der Londoner Tuchhändlergilde – eine Chance, von der er nie zu träumen gewagt hätte. Leichter wird das Leben dadurch nicht unbedingt. Statt der kleinen Welt in den Haushalten seiner Familie erwarten ihn jetzt Intrigen, Handel und Verschwörungen, die er sich nie hätte vorstellen können.
Wie kaum jemand anderes lässt Rebecca Gablé das Mittelalter wirklich werden und ihre Hörer hautnah in die Geschichten tauchen. Wenn ihr historische Romane mögt, kann ich euch diesen ganz besonders empfehlen. Er findet, anders als ihre Warringham-Romane, etwas abseits des Königshauses statt und gibt noch einmal einen ganz anderen Einblick in das Leben damals. Und in die spannende Geschichte ist man schneller verstrickt, als man sich versieht.

Kurzes Zwischenspiel: So könnt ihr Nextory 60 Tage kostenlos testen

Und so geht’s:

  • Geht auf die Aktionsseite von Nextory.
  • Registriert euch mit eurer Email-Adresse – der Code „DerHoerbuchblog“ müsste schon voreingetragen sein.
  • Sucht euch eine Art des Abonnements aus: Es gibt Silber (25 Stunden lesen/hören pro Monat), Gold (keine Begrenzung) oder ein Familienabo (unbegrenzt, mehrere Profile). Das Abo gilt jeweils für Hörbücher und Ebooks.
  • Falls es euch doch nicht gefallen sollte, braucht ihr keine Bedenken haben: Das Abo kann man monatlich kündigen, es gibt keine Vertragslaufzeit.

4. Robert C. Marley „Inspector Swanson“

Montecrypto, Bitcoins und so viele neumodische Internethypes sind euch zu modern und ihr wünscht euch trotzdem spannende Kriminalfälle? Kein Problem. Die findet ihr in den Krimis von Robert C. Marley mit seinem „Inspector Swanson„. Der Inspector von Scotland Yard ermittelt zusammen mit seinem Team im viktorianischen London. Also zu Zeiten von Sherlock Holmes – und seine Fälle sind nicht weniger Spannend. Robert C. Marley, der Autor hinter dem Inspector, schafft es wirklich schwer durchschaubare Fälle zu schreiben, die trotzdem nicht konstruiert oder künstlich wirken.

5. Michael Ende – „Momo“

Manchmal, da lohnt es sich einfach die alten Klassiker zu hören. Und wenn man das einfach mal mit einer schönen Hörbuchfassung von Michael Endes „Momo“ tut, dann wird einem bewusst, wie viel Wahres in dieser Geschichte steckt, die man oft als Kindergeschichte einordnet. Das besondere Talent von Momo, die in einem Amphitheater am Rand der Stadt wohnt, hört sich erst einmal alltäglich an. Momo kann zuhören. Und zwar so gut, dass all die Menschen ihr ihre Sorgen, Gedanken und Geschichten erzählen. Den grauen Herren passt das gar nicht. Denn Momo lässt die Menschen innehalten – und damit verplempern sie Zeit, die die grauen Herren Ihnen so gern abschwatzen.
Die Geschichte ist wunderlich und wunderschön. Egal ob ihr sie als Kind gehört habt und schon kennt, oder das etwas ganz neues für euch ist. Probiert es einmal aus. Bei der Geschichte lohnt es sich immer wieder sie zu hören.


Kennt ihr schon eins oder sogar mehrere der Hörbücher? Mit welchen Titeln startet ihr ins neue Jahr?

 

 

Hörbücher für den Start ins neue Jahr
Hier empfehle ich euch 5 Hörbücher für den Start ins neue Jahr.

2 Kommentare bei „5 Hörbücher für den Start ins neue Jahr“

  1. […] historischen Romanen und Fantasy-Epen habe ich oft das Bedürfnis nach einem eher philosophischen Hörbuch. In dieser Laune habe ich Daniel Schreibers Hörbuch „Allein“ entdeckt. Und die […]

  2. Hi Annika,
    vielen Dank für die spannenden Empfehlungen. „Vom Ende der Einsamkeit“ werde ich mir mal genauer anschauen. Erst kürzlich habe ich „Hard Land“ von Benedict Wells gehört und es hat mir sehr gut gefallen. Ich mag seinen Schreibstil sehr und bin gespannt was er gegen das Ende der Einsamkeit „empfiehlt“
    viele Grüße
    Emma

Schreibe einen Kommentar