10 gute Gründe, um Hörbücher zu hören

10 gute gruende hoerbuecher zu hoeren

Hörbücher und Hörspiele sind nur etwas für Kinder und Träumer? Eher nicht. Auch wenn viele beim ersten Gedanken noch ein anderes Bild im Kopf haben mögen, sind Hörproduktionen inzwischen längst für eine sehr breite Zielgruppe produziert und es gibt viel Auswahl. Und insbesondere durch das viel leichtere Handling und den niedrigen Preis, der durch Streaming und das digitale Zurverfügungstellen möglich wird, werden Hörspiele und Hörbücher im Moment immer populärer. Warum auch du damit anfangen solltest? Hier findest du 10 gute Gründe, um Hörbücher zu hören.

1. Wissensaufbau

In Büchern steckt Wissen, und das gilt natürlich auch für die gesprochene Variante. Dafür muss es nicht einmal ein wissenschaftliches Buch oder ein Sachbuch sein, dass du hörst. Autoren sind oft Spezialisten in ihren Fachgebieten. In historischen Romanen kann man viel über die Geschichte lernen, denn trotz hinzugedichteter Handlungen basiert die Fantasterei doch meist auf realen Tatsachen und Umständen. In Krimis lernt man viele Fakten nebenbei, ohne es auch nur zu merken. Doch auch zu vielen Spezialgebieten ist inzwischen Literatur vertont: Gesundheit, Unternehmensgründung, Marketing, Philosophie, Politik… Wer hier einsteigen möchte und mit kurzen interessanten Wissensfakten starten mag, dem kann ich Ranga Yogeshwars Ach so! und Sonst noch Fragen? empfehlen.

2. Die eigene Sprache schulen

Jede gesprochene Geschichte ist sprachlich genauso ausgeprägt wie das geschriebene Werk. Dabei sind Hörbücher anders als Filme, Podcasts oder Serien, da auch alles zwischen den Dialogen in Worte gefasst wird. Natürlich gibt es Geschichten, die in sehr einfache Worte gekleidet sind. Doch die meisten sind es nicht und nahezu unbemerkt erweitert sich auch der eigene Wortschatz. Und das einfach nur durch Zuhören.

3. Allgemeinbildung

Seine Allgemeinbildung erweitert man auf zwei Arten, wenn man Hörbücher hört: Zum einen, weil man Erzähltes, meint Fakten, Ereignisse usw. mitbekommt und aufnimmt und zum anderen durch die Hörbücher selbst. Zu unserer Allgemeinbildung zählt auch, Literatur zu kennen. Und damit sind nicht nur Klassiker gemeint, sondern zum Beispiel auch Herr der Ringe, Agatha Christie und Co. Jemand mit hoher Allgemeinbildung ist meist jemand, der dadurch auffällt, dass er sich so breit gefächert auskennt. Mit Hörbüchern und Hörspielen kann man das nebenbei erreichen.

4. Mehr Fantasie

Du liebst Serien? Die gigantischen Schlachten, die vertrackten Szenen, die Romantik? Während bei Filmen und Serien auf dem Bildschirm schon alles gezeigt wird, spielt sich der Film bei Hörbüchern und Hörspielen in deinem Kopf ab. Die erzählten Worte lassen die Geschichte vor deinen Augen und in deiner Vorstellung entstehen. Für das Gehirn eine große Transferleistung, von der man wenig mitbekommt. Je mehr Hörbücher und Hörspiele man hört, desto weiter wird das ausgebaut. Training für Fantasie ist, wie ich finde ein ziemlich guter Grund Hörbücher zu hören.

5. Der Blick über den Tellerrand

Andere Geschichten, andere Personen, die sie aufgeschrieben haben, lassen dich über den eigenen Horizont auch hinausschauen. Wer weiß, vielleicht eröffnet dir die nächste gehörte Geschichte ja einen völlig neuen Blickwinkel, über den du so noch nie nachgedacht hast? Da eine Vertonung viel weniger aufwändig und kostspielig ist, als eine Verfilmung, ist das Spektrum auch breiter. Es muss nicht nur für die breite Masse produziert werden. Nicht jedes Hörbuch muss ein Kassenschlager sein, weil viele Millionen in die Produktion gesteckt wurden. Schau dich einmal um, jedes Hörbuch kann eine Reise zu neuen Erkenntnissen sein.

6. Zeit ist ein kostbares Gut

Zeit wird immer wichtiger. Jeder hält inzwischen nach Ruhemomenten und Auszeiten Ausschau, um sich von dem immer schneller werdenden Strudel nicht komplett mitreißen zu lassen. Aber vielleicht kennt ihr es auch – die Liste, der Bücher, die man unbedingt noch lesen möchte, ist lang. Während die Zeit, um sich in Ruhe mit einem Buch aufs Sofa zu setzen, nicht immer da ist. Um Hörbücher zu hören, gibt es viele gute Gelegenheiten und die meisten sind neben einer anderen Tätigkeit, wie zum Beispiel auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit. Und macht man sich die Liste an Titeln einmal bewusst, die noch darauf warten, gelesen zu werden, finden sich damit gleich viele gute Gründe, um Hörbücher zu hören.

7. Einmal gelesene Geschichten wiederentdecken – als Hörbuch oder Hörspiel

Das liebe ich. Ich habe viele Bücher, die ich gelesen habe und sehr mag. Viele lese ich auch tatsächlich mehr als einmal, und sie warten in meinem Bücherregal nur darauf, wieder in die Hand genommen zu werden. Doch jedes sicherlich nicht. Mit einer Hörbuchvertonung kann man vor Jahren gelesene Geschichten wiederentdecken und erlebt sie dadurch manchmal ganz anders. Ist euch das auch schon einmal passiert?

8. Bücher, bei denen man sich nicht die Zeit nehmen würde, sie zu lesen nebenbei hören

Wie schon gesagt, Zeit ist kostbar. Und würde ich mich wirklich hinsetzen und mir die Zeit nehmen, um dieses Buch zu lesen? Gerade bei sehr leichter Unterhaltung ist das bei mir oft eine Frage, die ich mir stelle. Aber man muss sich zum Glück nicht zwischen ganz oder gar nicht entscheiden. Denn zum Hören habe ich fast immer Zeit.

9. Zuhören lernen

Ganz ehrlich: Ich finde viele Menschen können nicht richtig zuhören. Ob nun bei einem persönlichen Gespräch, im Meeting oder in einer Uni-Vorlesung. Durch die vielen sozialen Medien, Nachrichten und immer schneller geschnittenen Filme sind wir es nicht gewohnt, lange und konzentriert zuzuhören. Man ist darauf nicht trainiert. Und doch ist gerade Zuhören so wertvoll. Für das Gegenüber und einen selbst, denn man bekommt unwahrscheinlich viel mit. Mit Hörbüchern kann man genau das wieder lernen. Sucht euch etwas Spannendes für den Anfang raus, das nicht allzu lang ist oder etwas wie Marc-Uwe Klings Känguru-Bücher, die man in kurzen Abschnitten hören kann. Je mehr man hört, desto „ruhigeren“ Erzählungen und längeren Geschichten kann man auch ohne Probleme folgen.

10. Fremdsprachen auch gesprochen lernen

Fremdsprachen lernen ist so eine Sache. Manchen liegt das Erlernen, manchen eher nicht. Was jedoch für alle gleichermaßen gilt: Wenn man die Sprache nicht benutzt, rostet man ein. Hörbücher und Hörspiele sind eine gute Gelegenheit, die Sprache auch gesprochen zu hören. In deinem Alltag wird zum Beispiel kaum Englisch gesprochen, du möchtest deine Sprachkenntnisse aber nicht verlieren und deine Aussprache schulen? Dann versuch es doch einmal mit einem englischen Hörbuch. Da Hörbücher immer von Muttersprachlern eingelesen werden, kannst du hier auch keine fehlerhafte Aussprache lernen. Falls du noch nicht so sattelfest bist, empfehle ich dir mit einem Hörbuch in einfacher Sprache zu beginnen, wie zum Beispiel Harry Potter.

Das sind meine 10 guten Gründe, um Hörbücher zu hören. Außerdem liebe ich Hörbücher und Hörspiele einfach. Es fühlt sich gut an, wenn einen eine Geschichte begleitet und ich bin immer neugierig, Neues zu lernen und zu erfahren. Was ist für euch der Hauptgrund, ein Hörbuch anzumachen?

10 gruende hoerbuecher zu hoeren
10 gute Gründe, um Hörbücher zu hören

Schreibe einen Kommentar