Einladung zum Träumen: Die Drachenreiter von Cornelia Funke

Cornelia Funke Die Drachenreiter Geschichte Kinderhörbuch

Die Schriftstellerin Cornelia Funke und Rainer Strecker als Hörbuchsprecher sind schlichtweg eine fantastische Kombination. Bereits die Vertonung von „Der Herr der Diebe“ von den beiden hat mir sehr gut gefallen. Da ist es nun höchste Zeit gewesen, sich das Hörbuch um die Drachenreiter anzuhören.

Zur Geschichte: Die Drachenreiter

Wie immer schafft Cornelia Funke es, wunderbar liebenswerte Charaktere zu zeichnen. Hier sind es der Drache Lung und der Kobold Schwefelfell, die sich aus dem Drachental auf den Weg machen, um für die Drachen ein neues zu Hause zu finden. Denn das Tal, das bisher unentdeckt zwischen den Bergen lag, soll nun von den Menschen bebaut werden. Doch wohin sollen die Drachen fliehen? Während alle anderen Drachen sich dafür entscheiden, sich zu verstecken und einfach zu hoffen, dass die Menschen sie nicht finden werden, beschließt Lung das sagenumwobene „Tal der Drachen“ zu finden. In diesem Tal haben die Drachen vor langer Zeit einmal gewohnt. Kaum ist Lung zusammen mit dem Koboldmädchen Schwefelfell aufgebrochen, treffen sie den Jungen Ben, der fortan mit ihnen kommt und ihnen auf dem Abenteuer beisteht. Doch nicht nur der Saum des Himmels muss gefunden werden, die Freunde müssen sich außerdem mit vielen Schwierigkeiten auf dem Weg auseinandersetzen, wie dem großen goldenen Drachen namens Nesselbrand, der auf alle anderen Drachen Jagd macht.

Zum Sprecher

Rainer Strecker ist mein Lieblingsleser für alle Kindergeschichten. Seine Stimme klingt so liebevoll, dass man bei jeder Schilderung lächeln muss. Außerdem ist er der wohl weltbeste Stimmennachahmer – dem Drachen verleiht er eine sanfte Stimme, dem frechen Koboldmädchen eine raue Stimme, tief und grollend spricht er den Part des bösen Nesselbrand und klein und zittrig klingt seine Stimme, wenn er den winzigen Humunkulus Fliegenbein spricht. Durch ihn werden die Drachenreiter erst lebendig.


Hier könnt ihr selbst in das Hörbuch reinhören:

Insgesamt: Ein Hörbuch zum Träumen

Ich glaube es wird deutlich, dass dies wieder einmal ein Hörbuch ist, von dem ich voll und ganz begeistert bin. Die Vertonung ist wunderschön gemacht und in den eingelesenen Text sind schöne musikalische Zwischenspiele eingefügt, die zum Träumen einladen. Fast hat man manchmal selbst das Gefühl, auf dem Rücken des silbernen Drachen durch die windigen Höhen unter dem samtig blauen Sternenhimmel zu fliegen. Und für alle, die Rainer Strecker noch nicht lesen hören haben: Das ist ein Hörbuch, das ihr auf jeden Fall ausprobieren solltet!






RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

2 Kommentare bei „Einladung zum Träumen: Die Drachenreiter von Cornelia Funke“

  1. […] aber etwas komplexer ist und das Hörbuch recht lang, würde ich sie auch ab 8 Jahren empfehlen. Hier findet ihr eine ausführliche Besprechung des […]

  2. […] ist schon eine Weile her, seitdem ich ganz begeistert von dem wunderbaren Hörbuch von Cornelia Funkes „Die Drachenreiter“ berichtet habe. Die liebevoll erzählte Geschichte um den Drachen Lung, den frechen Kobold […]

Schreibe einen Kommentar