Die schönsten Kinderhörbücher & Kinderhörspiele (5 bis 10 J.) | Hörbuch Kinder

Bild Kinderhörbücher 5 bis 10 Jahre

Die schönsten Kinderhörbücher und Kinderhörspiele für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren möchte ich euch hier vorstellen. Vielleicht habt ihr ja schon bei meinem Artikel mit Empfehlungen für Kinderhörbücher für Kinder zwischen zwei und vier Jahren vorbeigeschaut. Falls nicht, kann ich es euch empfehlen, denn Hörspiele und Hörbücher, die von Kindern mit vier Jahren gern gehört werden, sind üblicherweise auch bei Kindern mit fünf noch beliebt. Ich habe den Artikel nach Altersempfehlungen geordnet, sodass ihr euch hoffentlich ganz gut zurecht findet.
Nun aber: Vorhang auf für die schönsten Hörbücher für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren!

Für Kinder ab 5 Jahren

Tolle Hörbücher gibt es auch für Kinder ab fünf Jahren. Hier zählt das Kinderhörbuch „Der kleine Prinz“ zu meinen absoluten Lieblingen. Natürlich ist das Werk von Antoine de Saint-Exupery eine Geschichte mit viel Tiefgang, die auch viele Jahre später noch hörenswert ist und in der man immer wieder Neues entdecken wird. Doch ich selbst habe das Hörbuch als kleines Kind gehört und lasst euch versichert sein: Auch als Kind regt dieses Hörbuch zum Träumen an und die Geschichte ist weder zu kompliziert, noch angsteinflößend oder ähnliches. Auch der kleine Prinz ist öfter vertont worden und mein absoluter Favorit unter den Vertonungen wird von Ulrich Mühe gelesen. Neben der wunderschönen Stimme und der sanften Erzählweise von Ulrich Mühe bietet einem dieses Hörbuch auch noch eine musikalische Untermalung, die einen träumerisch und glücklich zugleich macht. Hört hier mal rein und schreibt mir, ob es euch genauso geht:

Poltrig, witzig und sehr unterhaltsam sind auch die „Räuber Hotzenplotz“ Hörbücher. In der ungekürzten Fassung geht ein Hörbuch allerdings etwas über zwei Stunden und umfasst zwei CDs. Euer Kind sollte also entweder schon ein Fan von Hörbüchern und Hörspielen sein, oder ihr hört die Geschichte Kapitel für Kapitel, das geht hier auch sehr gut. Die ungekürzte Fassung, die bei Der Audio Verlag erschienen ist, wird von Armin Rohde gelesen. Allerdings gibt es auch gekürzte Fassungen, bei denen einige Dinge weggelassen wurden und dann muss man nicht sooo lange zuhören, um die ganze Geschichte zu kennen.

Die „Briefe von Felix“ Bücher wurden ebenfalls musikalisch vertont und lassen Kinderaugen leuchten. Der kleine Stoffhase, der mehr oder weniger ausversehen auf Reisen geht und davon stets liebe Briefe schreibt, wurde in Kinderhörbüchern vertont, bei denen eine Geschichte etwa 50 Minuten dauert. Doch auch diese Geschichte ist durch Lieder und Musik untermalt und wird nicht langweilig.

„Die Olchis“, die auf der Müllhalde leben und sehr verrückte, grüne Wesen sind, bieten mit etlichen Folgen auch einen ziemlich lustigen Hörspaß für Kinder. Vielleicht habt ihr ja schon einmal eins der Bücher in der Hand gehabt, die Olchis gibt es schließlich schon länger und sie sind immer noch beliebt. Und selbst wenn man sich nicht wie die Kinder kringelig lacht bei der Geschichte, so werden die merkwürdigen Gesänge von Olchi-Opa in dem Kinderhörspiel sicherlich auch dem ein oder anderen Erwachsenen ein Schmunzeln abringen.

Ab fünf Jahren können Kinder auch gut die Kinderhörbücher von „Was ist Was“ hören, die viele interessante Dinge sehr anschaulich erklären. Jedes wissensdurstige Kind ist hier absolut richtig. Und vielleicht auch Kinder, die sich sonst für ein bestimmtes Thema gar nicht so sehr interessieren. Denn die Kinderhörspiele sind zugleich spannend und mit viel Witz aufbereitet, sodass das Wissen, das hier beigebracht wird, überraschend gut hängen bleibt. Fünf ist dafür natürlich nur das Einstiegsalter. Gehört werden die CDs auch gern von Kindern bis 12 Jahre oder sogar noch länger. Kaufen kann man die Kinderhörspiele inzwischen auch in 3er-Boxen, die einiges weniger kosten als die einzelnen Titel.

Für Kinder ab 6 bis 7 Jahren

Für echte Fußball-Fans und Freunde wilder Geschichten gibt es die Abenteuer der Fußballmannschaft „Die wilden Kerle“ auch als Kinderhörspiele passend zur TV-Serie. Und die sind keineswegs nur was für Jungs, ich fand die Geschichten auch als Mädchen wirklich super. Mit cooler, rockiger Musik unterlegt unterscheiden sich die „wilden Kerle“-Hörspiele schon von daher von den anderen Titeln für diese Altersklasse. Die Geschichten sind in Episoden unterteilt, die nicht allzu lang sind. Doch solltet ihr euch bei diesen Kinderhörspielen darauf gefasst machen, dass eure Kinder allerlei fantastische und witzige Schimpftiraden lernen. Hottentottenalptraumnacht, dampfender Teufelsdreck und beim fliegenden Orientteppich!

In der „großen Sams Hörspielbox“ gibt es die Geschichten rund um das freche Sams mit seinen blauen Wunschpunkten und dem eigentlich etwas schüchternen und zurückhaltenden Herrn Taschenbier. Die Box hat insgesamt sechs CDs, aber die Geschichte lässt sich gut in einzelnen Kapiteln hören, sodass man immer wieder eine kurze Episode mit den beiden verbringen kann, ohne dass es der Geschichte abträglich wäre. Die Box enthält die Geschichten „Eine Woche voller Samstage“, „Am Samstag kam das Sams zurück“, „Neue Punkte für das Sams“ und „Ein Sams für Martin Taschenbier“. Weil auch die erste Folge dabei ist, ist die Box auch gut geeignet, wenn euer Kind das Sams noch nicht kennt.

Die „Drei Fragezeichen Kids“ unterhalten mit spannenden und abenteuerlichen Geschichten, die aber weder gruselig noch schwierig erzählt sind. Der Ableger von den „Drei Fragezeichen“ ist extra für Jüngere gemacht und bietet unterhaltsame Kinderhörspiele, bei denen auch Sprecher und Figuren deutlich jünger sind, als in den Geschichten für die „Großen“. Natürlich lösen die drei auch hier Rätsel und knifflige Fälle und das Ganze spielt im sonnigen Kalifornien. Nur geht es dabei viel weniger gefährlich zu und die Fälle der Detektive sind nicht so groß.

Schön vertonte Geschichten, die ich fast schon zu so etwas wie „Klassikern“ zählen würde, sind „Emil und die Detektive“ oder „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner oder „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende. Pünktchen und Anton wurde als Kinderhörspiel vertont, dass auch Erwachsene noch begeistern kann, aber natürlich kindgerecht erzählt ist. Pünktchen kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie, während Anton aus armen Verhältnissen kommen. Kinder erleben deshalb nicht nur Abenteuer zusammen mit den beiden Freunden, sondern lernen auch verschiedene Gesellschaftsschichten kennen. Der Wunschpunsch von Michael Ende ist verrückt, lustig und wahnsinnig unterhaltsam und regt die Fantasie eines jeden Kindes an. Ich mag die Version am liebsten, die von Rufus Beck eingelesen wurde, die neuere Auflage des Kinderhörbuchs wird von Christoph Maria Herbst gesprochen.

Kinderhörbücher und Kinderhörspiele für Kinder ab 8 / 9 / 10 Jahren

In dieser Altersklasse wird es schwieriger, etwas für ein genaues Alter zu empfehlen, weil jedes Kind sich unterschiedlich entwickelt. Deshalb möchte ich euch ein paar Titel vorstellen und euch gleichzeitig ein paar Tipps mit auf den Weg geben.
„Der Herr der Diebe“ ist eine wunderschöne Geschichte von Cornelia Funke, die in Venedig spielt. Die Geschwister Bo und Prosper laufen weg, weil sie nach dem Tod ihrer Eltern von ihrer grässlichen Tante adoptiert werden sollen. Schließlich finden sie Freunde in einer Bande von Kindern, die in einem alten, leerstehenden Theater Venedigs wohnt. Die Geschichte ist sanft erzählt und regt zum Nachdenken und Träumen an. Allerdings sollte euer Kind gern zuhören, denn insgesamt dauert die Geschichte ungefähr acht Stunden. Natürlich muss man sie nicht am Stück hören. Wenn ihr neugierig geworden seid, findet ihr eine komplette Rezension hier.

Falls ihr den „Herrn der Diebe“ schon kennt und er euch gefallen hat, kann ich euch noch ein anderes Kinderhörbuch von Cornelia Funke empfehlen, das Groß und Klein zum Träumen einlädt: „Die Drachenreiter“. Gesprochen von Rainer Strecker verzaubert einen diese Geschichte voller so liebevoller Charaktere ganz und gar. Da die Geschichte aber etwas komplexer ist und das Hörbuch recht lang, würde ich sie auch ab 8 Jahren empfehlen. Hier findet ihr eine ausführliche Besprechung des Kinderhörbuchs.

Und dann kommen wir auch schon zu den „Drei Fragezeichen“. Ich liebe die drei Detektive und ihre mysteriösen Fälle, keine Frage. Allerdings liegt die Altersempfehlung für die Kinderhörspiele hier bei 8 bis 9 Jahren. Prinzipiell kein Problem, die Hörspiele dauern nur etwa eine Stunde und sind ziemlich kurzweilig. Allerdings finde ich die Folgen teilweise wirklich zu gruselig für das Alter. Hier kommt es auch sehr darauf an, wie dein Kind so etwas wahrnimmt. Ich habe mich als Kind vor gruseligen Geschichten schnell gefürchtet und konnte nächtelang nicht schlafen.

Für mich sind die drei Fragezeichen mit acht Jahren noch absolut nichts gewesen. Ich habe etwa ab 10 die Hörspiele angefangen zu hören und die Bücher gelesen und mich da noch oft gegruselt. Natürlich ist das aber je nach Kind unterschiedlich und ihr müsst selbst entscheiden, wie weit euer Kind in dieser Hinsicht ist. Kostenlos könnt ihr die Geschichten der drei mittlerweile bei Spotify und Deezer hören, wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Für Mädchen ist ein Pendant zu den drei Fragezeichen erschienen, das sich „Die drei Ausrufezeichen“ nennt und bei dem statt drei Jungs drei Mädchen Detektive sind und knifflige Fälle lösen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich hier die Idee schon überhaupt nicht mag. Soll dieses Äquivalent für Mädchen bedeuten, dass sich hier mehr mit „Mädchenthemen“ beschäftigt wird und die drei Fragezeichen eher für Jungs gedacht sind? Vielleicht habe ich auch Vorurteile gegenüber diesen Folgen. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?

Weniger gruselig fand ich die Geschichten von TKKG, die spannend sind und die ich schon ein wenig früher gehört habe, etwa ab 8. Auch diese vier Freunde betätigen sich als Detektive, doch die Vorfälle sind nicht ganz so mysteriös und teilweise gruselig. Und hier darf auch ein Mädchen mit ermitteln. Wenn euer Kind Detektivgeschichten mag und sich trotzdem manchmal gruselt, sind vielleicht auch die Kinderhörspiele von „Scotland Yard“ etwas für euch. Die sind zwar mittlerweile etwas älter, aber die Geschwister Betty, Benny und Buck Buff ermitteln auch nicht in so gruseligen, aber trotzdem interessanten Fällen.

Magischen Hörspaß bringen die „Magischen Vier“ mit. Leo geht eigentlich ganz normal zur Schule. Doch in dem fantastischen Reich „Nirvanien“ erlebt er gemeinsam mit Elfira, Flöckchen und Onkel Otto die wildesten Abenteuer. Zusammen besiegen sie den bösen Gregorius. Gelesen werden die Kinderhörbücher von Stefan Kaminski, der es wie kaum ein anderer versteht, die Stimmen der verschiedenen Charaktere zu variieren. Jede Folge der Serie umfasst zwei CDs und eine Spieldauer von 2 Stunden und 30 Minuten.

Fazit

Noch mehr als bei den Empfehlungen für Kinderhörbücher von zwei bis vier Jahren gilt hier: Ihr kennt euer Kind am besten. Das hört sich nach all den Altersempfehlungen vielleicht etwas seltsam an, aber letztlich wisst ihr ob euer Kind eher ängstlich ist, wie lang die Geschichten sein sollten und welches Thema am liebsten gehört wird.
Ich habe euch hier die Titel für Kinder vorgestellt, von denen ich ganz besonders begeistert bin und nur welche, die ich selbst auch gehört habe. Ich würde mich aber riesig freuen, wenn ihr mir einen Kommentar dalasst und von euren Erfahrungen berichtet.

Alles Liebe, eure Annika

Welche Kinderhörspiele und Kinderhörbücher sind euch aus eurer Kindheit in besonderer Erinnerung geblieben? Was hören eure Kinder besonders gern? Und ab welchem Alter?

Die schönsten Hörbücher für Kinder 5 bis 10 Jahre
Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren gibt es viele tolle Kinderhörspiele und Kinderhörbücher.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

5 Kommentare bei „Die schönsten Kinderhörbücher & Kinderhörspiele (5 bis 10 J.) | Hörbuch Kinder“

  1. […] Heute möchte ich euch die schönsten Hörbücher und Hörspiele für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren hier vorstellen. Egal ob zum Einschlafen als Gute Nacht-Geschichte, für eine lange Autofahrt, auf der die Stunden sonst quälend langsam vergehen, oder einfach nur nebenbei, während dem nachmittäglichen Spielen und Malen: Kinder lieben Geschichten. Das höre ich zumindest oft und mir ging es als Kind auch so. Und wer erinnert sich aus seiner Kindheit nicht an ein, zwei Hörspiele oder Hörbücher? Sei es nun der trötende Elefant Benjamin oder eine spannende Geschichte der drei Detektive aus dem schönen Kalifornien – wenn man zurückdenkt, fällt einem doch das ein oder andere ein. Allerdings ist es nicht immer einfach, überhaupt herauszufinden, was es für eine bestimmte Altersgruppe an Titeln gibt. Dabei möchte ich euch ein wenig helfen. Und hier präsentiere ich euch nun die wunderbare Schatzkiste der Kinderhörbücher und -hörspiele und verrate euch, ab wie viel Jahren die Hörspiele geeignet sind. Hörspieltipps und Altersempfehlungen für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, ihr findet sie hier auf dem Blog. […]

  2. […] ist eine durchweg beliebte Hörspielserie in Deutschland. Ursprünglich war sie für Kinder und Jugendliche gedacht, doch mittlerweile ist sie auch bei vielen Erwachsenen beliebt. Nicht […]

  3. […] ist eine der beliebtesten und bekanntesten Kinder- und Jugendhörspielserien in Deutschland. Die vier jugendlichen Hauptfiguren ermitteln in spannenden Kriminalfällen und […]

  4. Neben den genannten Hörspielen gibt es aber noch viele weitere die für Kinder sehr gut geeignet sind. Ganz neu ist dabei „Leo und die Abenteuermaschine“, ein großer Spaß für Kinder und mit Lerneffekt.

    1. Lieber Sebastian,
      Danke für den guten Tipp! Natürlich gibt es noch viel mehr wunderbares Hörmaterial für Kinder – und es erscheinen immer wieder neue schöne Geschichten 🙂

Schreibe einen Kommentar