Kai Meyer – Die Seiten der Welt (Hörbuch)

Die Seiten der Welt Hoerbuch Kai Meyer

Eine Welt voller Bücher, Literatur und Buchstaben ist wohl der Traum einer jeden Leseratte und eines jeden Bücherwurms. Lieblingscharaktere aus den gelesenen Geschichten wirklich einmal kennenzulernen und nicht nur im Kopf in fantastische Welten einzutauchen, sondern einmal hindurch zu spazieren. Wie wunderbar klingt das? Deshalb war ich sehr gespannt auf Kai Meyers Trilogie Die Seiten der Welt, in der er eine Welt voller Bücher zum Leben erweckt.

Worum geht es in Die Seiten der Welt?

Furia, mit vollem Namen Furia Salamandra Faerfax, lebt in einer Welt, in der Bücher die Hauptrolle spielen. Alles dreht sich darum. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Bruder Pip lebt sie auf einem alten Landsitz, unter dem sich eine unendliche Bibliothek verbirgt. Doch die Bibliothek ist nicht gewöhnlich: In ihr leben Origamis, die den Staub fressen und Nachrichten übermitteln können, lebendige Buchstabenhaufen, mit denen man sich unterhalten kann und alle fürchten die Schimmelrochen, die ein klares Zeichen dafür sind, dass sich in irgendeiner Ecke Feuchtigkeit gesammelt hat. In dieser riesigen Bibliothek ist Furia auf der Suche nach ihrem Seelenbuch. Denn nur mit ihrem ganz eigenen Seelenbuch kann sie die Magie dieser Welt ausüben: Die Bibliomantik.

Doch dann wird Pip, Furias Bruder, ganz unerwartet entführt. Die Verfolgung der Entführer und der Kampf um Pips Leben führen Furia in Buchwelten mit ganz anderen Ausmaßen als die Bibliothek in dem Landsitz. Sie haben wunderhafte Namen wie Libropolis oder die Nachtrefugien, doch sie bergen nicht nur schöne Geschichten, sondern auch allerhand Gefahren…

Wer liest Die Seiten der Welt?

Gelesen werden alle drei Bände von Simon Jäger. Ich fand das zunächst etwas ungewohnt, da ich vorher vor allem Hörbücher mit sehr frechen Charakteren gehört habe, die er eingelesen hat. Zum Beispiel Fool von Christopher Moore oder die Bobby Dollar Bücher von Tad Williams. Seine Stimme verbinde ich daher erst einmal mit etwas Frechem und Flapsigem. Doch nach einer kurzen Zeit der Umgewöhnung fand ich die Stimme sehr passend zu der Geschichte. Simon Jäger ist einer der Sprecher, denen ich einfach gern zuhöre.

Wie viele Bände haben Die Seiten der Welt und in welche Reihenfolge gehören sie?

Wie schon erwähnt sind Die Seiten der Welt eine Trilogie und bestehen somit aus drei zusammengehörigen Bänden. Der erste Band trägt dabei nur den Titel Die Seiten der Welt ohne einen weiteren Zusatz. Band zwei und drei heißen zusätzlich „Nachtland“ und „Blutbuch“.

Die Seiten der Welt gehören also in folgende Reihenfolge:

  1. Die Seiten der Welt
  2. Die Seiten der Welt – Nachtland
  3. Die Seiten der Welt – Blutbuch

Wie lang sind die Hörbücher von Die Seiten der Welt jeweils?

Die Hörbücher haben alle eine Spieldauer von etwa 15 Stunden. Die ganz genauen Spielzeiten sind:

  • Die Seiten der Welt (Band 1): 14 Stunden und 18 Minuten
  • Die Seiten der Welt – Nachtland: 15 Stunden und 35 Minuten
  • Die Seiten der Welt – Blutbuch: 15 Stunden und 13 Minuten

Alle drei Bände sind als ungekürzte Bücher eingelesen, was ich sehr schön finde. So gehen keine Details der Geschichte verloren und man kommt als Hörer in den gleichen Genuss wie der Leser des Buches.

Insgesamt: Lohnt sich das Hören von Die Seiten der Welt?

Kai Meyer entführt den Hörer in Die Seiten der Welt nicht nur in eine schöne und klischeehaft träumerische Welt der Bücher. Zwar stehen Bücher und Literatur ausnahmslos im Vordergrund, doch treiben sich dort auch allerhand düstere Gestalten herum. Zwischen heimeligem Buchgeruch und gemütlichen Leseecken treiben sich in den Buchwelten auch Mord und Totschlag, Hunger und Angst herum. In Drogenhöllen verzehren sich Süchtige nach ihren Suchtbüchern, von denen sie nicht mehr ablassen können und bilden damit einen starken Kontrast zu Menschen voller Liebe für gute Geschichten.

Doch egal ob die schönen oder die Schattenseiten: Meyer hat hier eine Welt erschaffen, in der sich wirklich alles um Bücher dreht. Vom Lebenssinn bis zum täglichen Überleben, vom Anwenden von Magie bis zu den Exlibris, die aus den Romanen gefallene Figuren sind, ist alles von Geschichten und Büchern abhängig.

Ich persönlich war begeistert. Auch wenn sich wohl viele eine Welt aus Büchern wesentlich romatischer vorstellen. Doch, wie üblich in Meyers Geschichten, schwingen hier durchaus mehr als ein oder zwei düstere Aspekte mit. Gerade deswegen fehlt es der Triologie aber auf keinen Fall an Spannung oder Vielfalt. Die Figuren sind interessant und facettenreich und jedem begeisterten Leser (oder Hörer) werden zahlreiche bekannte Buchtitel oder Figuren begegnen. Ich liebe es, wenn Autoren so etwas verbauen.

Ich würde diese Trilogie empfehlen, mir hat sie sehr gut gefallen. Wer fantastische Geschichten mag, Bücher liebt und nicht nur auf heroische Helden steht, sondern auch einen düsteren Hauch in der Geschichte verträgt, ist hier genau richtig.

Habt ihr die Trilogie gehört oder gelesen? Wenn ja, wie hat sie euch gefallen?

Die Seiten der Welt Kai Meyer
Die Seiten der Welt spielen in einer Welt voller literarischer Begriffe.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar