Ken Follett: Der dritte Zwilling (Hörbuch)

Ken Follett Der dritte Zwilling Hoerbuch

Auf der Suche nach einer kurzen Abwechslung habe ich einen Roman gehört, den ich vor Jahren schon gelesen habe: Ken Folletts Der dritte Zwilling. Ich habe einmal die stark gekürzte Fassung ausprobiert, die von Mareike Carrière und Jörg Schüttauf eingelesen wird und nur vier Stunden lang ist.

Zur Geschichte: Worum geht es in Der dritte Zwilling?

Da das Buch bereits 1997 das erste Mal erschienen ist und damals zum Bestseller wurde, ist den meisten zumindest die Thematik des Werks sicher bekannt. Die spannende Handlung ist vor allem rund um das Thema Genforschung gestrickt.
Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Psychologieprofessorin Dr. Jeannie Ferrami, die sich mit einem besonderen Forschungsthema auseinandersetzt: Zwillingspaaren. Ganz besonders interessant für ihre Forschungen sind Zwillingspaare, die getrennt voneinander in völlig verschiedenen Lebensverhältnissen aufgewachsen sind und von denen einer straffällig geworden ist, der andere aber nicht. Über ein selbst geschriebenes Programm durchsucht sie Datenbanken nach solchen Paaren, die womöglich gar nichts voneinander wissen. All das dient dazu, der Frage nachzugehen, ob Kriminalität und Gewalttätigkeit etwas mit dem genetischen Erbgut zu tun haben.
Doch bereits bei dem ersten Pärchen, das sie auftut, ergeben sich Unstimmigkeiten. Steve, ein ganz normaler Bürger, ist nett und liebevoll. Als er an ihrem Experiment teilnimmt, sind sie sich auf Anhieb sympathisch. Sein Zwillingsbruder, von dem erst selbst nichts ahnt, sitzt als Mörder im Gefängnis. Doch dann wird Steve auch bezichtigt, ein Verbrechen begangen zu haben. Er selbst behauptet felsenfest, mit der Sache nichts zu tun zu haben. Könnte es noch einen dritten Zwilling geben?

Zu den Sprechern: Wer liest Der dritte Zwilling?

Ich muss zugeben, dass dieses Hörbuch nicht unbedingt mit meinen Lieblingssprechern besetzt ist. Jörg Schüttauf schafft es seine Stimme mitfiebern zu lassen und immer wieder je nach Situation zu variieren. Allein das sehr Kehlige seiner Stimmer gefällt mir nicht so gut. Aber das ist Geschmackssache. Mareike Carrière liest ziemlich steif, aber sicher vor. Vor allem zu Beginn schildert sie sehr emotionale Szenen, bei denen ich mir definitiv mehr Emotionen in der Stimme gewünscht hätte.

Wo kann man das Hörbuch kostenlos hören?

Diese Fassung von Der dritte Zwilling kann man kostenlos bei Spotify hören. Wie das geht, erfahrt ihr hier im Artikel.

Insgesamt: Lohnt sich das Hören dieser Fassung von Der dritte Zwilling?

Das Thema des Hörbuchs finde ich nach wie vor interessant und es ist schnell gehört bei gerade einmal vier Stunden Spieldauer. Als Fazit würde ich sagen, dass es zwar Langeweile vertreiben kann, sich aber sonst nicht so richtig lohnt. Die Geschichte leidet unter der starken Kürzung, mehr als nur Details gehen verloren. Und die Sprecher sorgen ehrlich gesagt nicht dafür, dass das Ganze spannender oder lebendiger wird. Allen, die es nicht sonderlich eilig haben und die Geschichte hören wollen, würde ich wärmstens empfehlen eine andere Hörbuchfassung auszuprobieren.

  • Art der Vertonung: Hörbuch (gekürzte Fassung)
  • Sprecher: Jörg Schüttauf und Mareike Carrière
  • Spieldauer: 04 Std. 07 Min.
  • Vertont durch: Lübbe Audio
  • Erschienen: 02.05.2006
Die gekürzte Fassung von Ken Folletts Der dritte Zwilling Hoerbuch
Die gekürzte Fassung von Ken Folletts Der dritte Zwilling hat etwa vier Stunden Spieldauer.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar