Was ist der Unterschied zwischen Hörbuch & Hörspiel?

Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel

Was für viele langjährige Liebhaber des Hörgenusses selbstverständlich ist, taucht bei Einsteigern öfter als Frage auf. Erst letztens hat mich ein Bekannter das gefragt, als wir über ein Buch geredet haben, das ich gehört habe. Ich war etwas verwundert. Aber genau aus diesem Grund möchte ich euch heute diese Frage beantworten: Was ist der Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel?

Kurz und knapp: Was ist der Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel?

Kurz gesagt kann man Hörbuch und Hörspiel daran unterscheiden, dass ein Hörbuch meist nur einen Sprecher hat und ein Hörspiel von mehreren Sprechern gesprochen wird. Während in dem Hörbuch ein Einzelner ein Buch vorliest, wie früher Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen wurden, ist in einem Hörspiel jede Rolle anders besetzt. Die einzelnen Figuren werden von verschiedenen Leuten gesprochen. Und es gibt einen Erzähler, der zwischen den Dialogen erzählt, was passiert. In der Praxis unterscheiden sich Hörbuch und Hörspiel aber noch etwas mehr.

Das Hörbuch: Ich erzähle dir eine Geschichte

Hörbücher sind meist viele Stunden lang. Wie bereits erwähnt, liest ein Erzähler, der „Hörbuch-Sprecher“, die Geschichte vor. In einigen besonderen Fällen werden Hörbücher von zwei Personen gelesen. Zum Beispiel, wenn aus zwei unterschiedlichen Perspektiven berichtet wird und sich diese abwechseln. Dann wird mal ein Abschnitt von einem, mal von dem anderen Sprecher vorgelesen. Ein Beispiel dafür ist das Hörbuch „Der Friedhof in Prag“ von Umberto Eco.

Während er vorliest, variiert der Sprecher seine Stimme. Er liest beispielsweise alle Sachen normal vor, aber wenn eine Figur wörtliche Rede im Text hat (also wenn sie spricht) liest er eine Frauenstimme höher als normalerweise. Einem Mann würde er vielleicht eine tiefe, poltrige Stimme verleihen. Ein guter Hörbuchsprecher zeichnet sich dadurch aus, dass er den verschiedenen Figuren ganz viele unterschiedliche Stimmen geben kann. So kann der Hörer nach einer Weile direkt erkennen, welche Figur spricht.

Gekürzte und ungekürzte Hörbücher

Bei Hörbüchern wird außerdem zwischen gekürzten und ungekürzten Fassungen unterschieden. In der ungekürzten Fassung wird wirklich Wort für Wort das vorgelesen, was in dem dazugehörigen Buch steht. Bei einer gekürzten Fassung fasst das Lektorat des Hörbuchverlags den Text so zusammen, dass von der Geschichte möglichst wenig verloren geht. Aber trotzdem ist diese Fassung dann wesentlich kürzer. Das ist zum Beispiel bei Ken Folletts Roman „Die Säulen der Erde“ so. Eine gekürzte Fassung, die erschienen ist, umfasst 8 Stunden und 27 Minuten, während die ungekürzte Fassung fast 49 Stunden lang ist. Ihr seht: Ein ganz schöner Unterschied.

Für welche Fassung man sich dann entscheidet, ist Geschmacksfrage. Einigen Geschichten tut die Kürzung wirklich gut. Viele Hörbuch-Liebhaber entscheiden sich hingegen immer für die ungekürzte Fassung, weil dort mehr Details der Geschichte enthalten sind.

Das Hörspiel: Ein Ensemble aus Sprechern

Hörspiele haben nicht nur einen Sprecher, sondern ganz viele. Normalerweise ist jede Rolle einzeln besetzt und es gibt außerdem einen Erzähler. Hörspiele konzentrieren sich daher auf die Dialoge zwischen den Personen. Außerdem sind Hörspiele mit Geräuschen und manchmal auch mit Musik vertont, denn die Situationen sollen schließlich authentisch dargestellt werden. Während im Hörbuch nur vorgelesen werden würde, dass das Telefon klingelt, würde man im Hörspiel einfach das Klingeln des Telefons hören. Sehr bekannte Hörspiele sind zum Beispiel die Geschichten der Drei Fragezeichen oder die Vertonungen von Sherlock Holmes Kriminalfällen.

Das ungekürzte Hörspiel: Eine Frage der Kosten

Natürlich ist es sehr viel teurer, viele Sprecher einzuladen und jede Rolle einzeln sprechen zu lassen. Deshalb sind Hörspiele oft wesentlich kürzer als Hörbücher und damit eigentlich auch immer eine gekürzte Fassung eines Romans. Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel, den man bei der Auswahl beachten sollte. Einige Geschichten werden auch direkt als Hörspiel geschrieben, wie zum Beispiel „Die neuen Fälle“ der Sherlock Holmes Hörspiele. Ungekürzte Hörspiele sind eine absolute Rarität und können wenn dann nur von sehr großen Unternehmen umgesetzt werden. Ein solches Riesenprojekt hat Audible mit den historischen Romanen von Rebecca Gablé verwirklicht und mit „Jonah“ und „Robin“ zwei wirklich fantastische Werke geschaffen.

Es ist eben ein bisschen wie bei Filmen, von denen man vorher die Bücher gelesen hat: Irgendwie kommt einem die gekürzte Geschichte immer zu kurz vor. Zum Beispiel bei Harry Potter hätte ich mir gewünscht, dass einfach das komplette Buch eins zu eins im Film dargestellt wird. Und so ist es auch bei Hörbüchern und Hörspielen: Der absolute Traum wäre es natürlich, wenn alles als ungekürztes Hörspiel erscheinen würde.

Insgesamt: Ist nun ein Hörbuch oder ein Hörspiel besser?

Besser oder schlechter kann man nur schwer sagen. Ich selbst höre beides sehr gern. Und wie toll das Ganze ist, hängt bei beiden Formaten sehr von dem Sprecher oder den Sprechern ab. Hörspiele werden durch die vielen Sprecher meistens ziemlich kurzweilig, weil viel Abwechslung reinkommt und natürlich auch, weil sie generell kürzer sind. Mit dem falschen Sprecher können Hörbücher manchmal einschläfernd sein. Allerdings gibt es auch Hörspiele ohne Erzähler, die dann ziemlich verwirrend werden.
Ihr seht: Beides hat seine Vor- und Nachteile. Am besten ihr probiert beides Mal aus, damit ihr genau das Richtige für euch findet. Ich hoffe, mit dem Artikel konnte ich euch näher bringen, was der Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel ist. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Hören!

Alles Liebe,
eure Annika

Was mögt ihr lieber, Hörspiel oder Hörbuch? Oder seid ihr noch unschlüssig?

Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel
Der Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel liegt in der Länge des Titels, der Anzahl der Sprecher und der Art der Vertonung.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Ein Kommentar bei „Was ist der Unterschied zwischen Hörbuch & Hörspiel?“

  1. Hey, ich nutze diesen Artikel gerade für eine Hausarbeit in der Uni und habe einen kleinen Fehler gefunden. Die gekürzte Hörbuchfassung von Säulen der Erde umfasst 13 stunden und 44 Minuten. Die 8 Stunden 27min Version ist laut Audible ein Hörspiel.
    Danke für den Artikel und liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar