Hörspiel-Juwelen für Holmes-Fans: Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen

Dr. Augustus van Dusen Hörspiel

„Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen, genannt die Denkmaschine“ – nachdem ich erst einmal über den Namen gelacht habe, habe ich mich dieser Hörspielreihe etwas näher gewidmet. Die ersten Folgen basieren auf Geschichten des Schriftstellers Jaques Futrelle, die späteren Geschichten sind dann auf Basis dessen fortgeführt. Für Fans von Ermittlungsarbeiten nach Methodik und in der Zeit von Sherlock Holmes und Watson wartet in diesen Geschichten amüsante Unterhaltung.

Die Geschichten: Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen

Wie bei Holmes und Watson gibt es hier ein Zusammenspiel zwischen genialem Geist auf der einen und treuherzigem Normalo-Chronisten auf der anderen Seite. Van Dusen beschäftigt sich nicht nur hobbymäßig mit verzwickten Kriminalfällen, sondern ist auch noch einer der modernsten und intelligentesten Wissenschaftler seiner Zeit. Sein treuer Gefährte ist Hutchinson Hatch, Reporter und Millonärssohn, der stets um eine gute Story bemüht ist, dokumentiert und sonst den Durchschnittsbürger der gehobenen Gesellschaft verkörpert. Anders als die Figuren von Doyle sind Van Dusen und Hatch nicht in London, sondern in New York beheimatet und lösen (meist) dort ihre Fälle. Allerdings gehen die beiden auch gemeinsam auf Weltreise und eine ganze Reihe von Fällen finden in den verschiedensten Ländern statt. Statt spektakulären Blutbädern spielen hier Kombinations- und Beobachtungsgabe gepaart mit kühlem Verstand die Hauptrolle bei der Lösung der vertrackten Fälle und seltsamen Phänomene.

Zu den Sprechern: Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen

Die Hauptrollen werden von Friedrich W. Bauschulte als Prof. Dr. Dr. Dr. Van Dusen und Klaus Herm als Hutchinson Hatch gesprochen und sind damit hervorragend besetzt. Bauschulte sondiert so genau und mit so perfekt passender Stimme die Einzelheiten, dass ich wahrscheinlich überrascht wäre, ihn im echten Leben außerhalb dieser Rolle anzutreffen. Sympathisch und warmherzig kommt Klaus Herm als Hutchinson Hatch rüber, sodass man ihm sehr gern bei der Schilderung der Geschichten zuhört. Da er den meisten Sprechertext einnimmt – sowohl als Erzähler als auch bei seinem Sprechertext als Hedge selbst in Dialogen – ist es bei seiner Rolle meiner Meinung nach am wichtigsten, dass sie gut besetzt ist. Die anderen Personen variieren, auch Rollen die wiederholt auftauchen, wie der Detective Sergeant der Polizei, sind nicht immer gleich besetzt, deshalb lässt sich darüber schwerlich eine zusammenfassende Aussage treffen. Sehr gut gefallen haben mir die Vertonungen der Weltreise, die sowohl von der Geräuschkulisse, als auch von der Musik stets an die jeweilige Kulisse und das jeweilige Land angepasst sind.

Insgesamt

Wer Holmes oder generell Krimis, die auf Verstand statt blutrünstiges Spektakel ausgelegt sind, gern hört, ist hier bestens beraten. Die Geschichten sind witzig und ideenreich – auch wenn natürlich einige Geschichten stärker sind als andere. Die herablassende Art, mit der auf Holmes und Watson herabgeblickt wird, hat mich etwas geärgert, aber das liegt wohl an meiner Holmes-Verehrung. Für mich kommen die Van Dusen-Hörspiele nicht an die Hörspielreihe der Holmes-Originalfälle heran, aber sie bieten definitiv gute und kurzweilige Unterhaltung. Und abschließend noch ein Tipp: Etliche der Folgen, die inzwischen auch als Klassiker gefeiert werden, gibt es mittlerweile gratis bei Spotify.

Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen Hörspiel
Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen ist der Protagonist der Krimi Hörspiele und ermittelt in rätselhaften Fällen.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Ein Kommentar bei „Hörspiel-Juwelen für Holmes-Fans: Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen“

  1. […] Pater Brown, Mimi Rutherfurt (wie ironisch, wenn man ihre Geschichten vor Miss Marple kennt) oder van Dusen haben hier sicherlich Spaß. Wer auf absoluten Nervenkitzel, Blutvergießen und rasante […]

Schreibe einen Kommentar