Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe

Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe

Und wieder eine neue Interpretation von Sherlock Holmes und Dr. Watson, auf die ich eher zufällig gestoßen bin. In den Folgen, die mit „Sherlock Holmes – Aus den Tagebüchern von Dr. Watson“ betitelt sind, erleben die beiden Freunde neue Abenteuer und Fälle. Mit „neu“ meine ich, dass diese nicht von Sir Arthur Conan Doyle geschrieben wurden und zu den Originalfällen von Sherlock Holmes zählen, sondern auf Grundlage der alten Geschichten neue Fälle erfunden wurden. Und damit sind diese Hörbücher nicht allein, schon oft wurden neue Fälle für Holmes und Watson erfunden. Wie zum Beispiel in den Hörspielen „Sherlock Holmes – Die neuen Fälle“ von Romantruhe Audio oder in den „Sherlock Holmes Chronicles„.Der erste Fall, den ich von der Reihe gehört habe, ist Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe.

Zum Sprecher: Detlef Bierstedt liest Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe

Allerdings werden die Fälle hier nicht als Hörspiel dargeboten, sondern sind als Hörbuch vertont. Diese Folge wird von Detlef Bierstedt gelesen, den ich schon aus vielen anderen Hörbüchern kenne (z.B. die historische Romanreihe um den Kaufmann Jonah von Rebecca Gablé) und eigentlich sehr gern mag. Ich muss aber zugeben, dass er mir die Geschichte hier fast zu bedächtig liest. Vielleicht habe ich auch noch zu sehr die Lebendigkeit der beiden Hörspielvertonungen der Chronicles und der neuen Fälle im Kopf. Ich glaube, wenn man diese kennt, wird man Biestedts Darbietung unweigerlich als etwas lahm empfinden. Wer das Hörbuch dem Hörspiel aber vorzieht, hat hier genau die richtige Version für sich gefunden.

Die Geschichte: Was passiert in Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe?

Sherlock Holmes und sein treuer Gefährte Dr. Watson werden von Inspektor Lestrade in den Regents Park gerufen. Eine Frau wurde dort tot aufgefunden. Und nicht nur das. Der Toten wurden weder Geld noch Wertgegenstände entwendet, dafür aber die Schuhe. Was verbirgt sich dahinter? Zunächst klingt alles nur nach einem rätselhaften Mordfall, doch dann schaltet sich Sherlock Holmes Bruder Mycroft in den Fall ein…

Wo kann man das Hörbuch über den Detektiv kostenlos hören?

Kostenfrei könnt ihr den Fall bei Deezer und bei Spotify mittels einem kostenlosen Konto hören. Neben den Sherlock Holmes Chronicles und den Hörspielen von Romantruhe Audio finden sich auch die Fälle um den großen Detektiv dort, die mit dem Untertitel „Aus den Tagebüchern von Dr. Watson“ beschrieben werden.

Insgesamt: Lohnt sich das Hören von Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe?

Ich mag die Idee, dass die Geschichte komplett aus Dr. Watsons Sicht geschildert und wirklich wie ein Tagebucheintrag erzählt ist. Die Geschichte ist nett gemacht und gut und solide gelesen, aber mir fehlt ein wenig der „Kick“ in dem Ganzen. Vielleicht ist es der Witz, der die Hörspiele sonst so lebendig macht und hier nicht vorhanden ist – oder eben, dass man stets den Vergleich zu den Hörspielen zieht. Freunde guter Hörbucher und spannender Fälle finden hier gute Unterhaltung, die solide gelesen ist und immer wieder mit Musikeinspielungen unterlegt ist.

Hier in der Hörprobe könnt ihr euch selbst einen Eindruck von dem Hörbuch verschaffen:

  • Art der Vertonung: Hörbuch
  • Erschienen: Oktober 2016
  • Spieldauer: 50 Minuten
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Autor: Gunter Arentzen
Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe Hörbuch
Sherlock Holmes: Die verlorenen Schuhe wird von Detlef Bierstedt gelesen.
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar