Brandon Sandersons Elantris: Fantasy auf hohem Niveau

Brandon Sandersons Elantris (Hörbuch)

Von Brandon Sanderson habe ich bereits einiges gehört und gelesen. Bisher hat es sich dabei aber stets um Trilogien oder mehrbändige Fantasy-Reihen gehandelt, daher war ich umso gespannter auf einen seiner Einzelromane: Elantris.
Und tatsächlich, nur in einem Buch schafft Sanderson eine völlig neue, ausgefeilte Welt. Zugegeben, es ist ein langes Buch und das dazugehörige Hörbuch umfasst stolze 27 Stunden und 18 Minuten. Aber verschafft euch hier im Artikel selbst einen Eindruck.

Zur Geschichte: Worum geht es in Elantris?

Mitten in einem Land namens Arelon liegt die Stadt Elantris. Früher war sie eine prächtige Stadt, deren Gebäude ganz in glänzendem Weiß dalagen, schillernd vor Architektur und Kunstfertigkeit. Durch einen Vorgang, der sich „Shaod“ nennt, wurden normalsterbliche Menschen zu Elantriern, die Magie ausüben konnten. Doch das hat sich gewandelt. Seit zehn Jahren verfällt die Stadt und eine schmierige Schicht aus Dreck bedeckt alle Oberflächen. Die einst göttliche Stadt hat sich in etwas umgekehrt, das von allen gemieden wird. Und auch die „Shaod“ hat sich verändert, denn nun werden die Menschen dadurch zu Wesen, die Schmerzen ertragen müssen und ausgestoßen werden. Die Magie ist verschwunden. Als den jungen Prinzen Raoden die Shaod ereilt, ist er zunächst verzweifelt. Doch nach und nach geht er dem Geheimnis der Verwandlung der Stadt auf den Grund. Und dies tut auch seine Verlobte unter den Bewohnern Arelons, Prinzessin Sarene. Doch das hört sich einfacher an, als es ist. Religiöse Fanatiker, politische Intrigen, altertümliche Rätsel und zwischenmenschliche Beziehungen spielen eine große Rolle. Wer detailreiche Fantasy-Geschichten mag, ist hier an der richtigen Stelle.

Zum Sprecher: Wer liest das Hörbuch?

Detlef Bierstedt liest mit ruhiger, fester Stimme und führt den Hörer durch die Geschichte. Die raue, kratzige Stimme, die Bierstedt Kiin verliehen hat, hat wie ich finde besonders gut gepasst und den Charakter abgesehen von seiner Beschreibung sofort sympathisch gemacht. Nicht so gut gefallen hat mir die jammernde und leiernde Stimme, die er Lord Roial verliehen hat. Trotzdem kann man ihm gut zuhören und er schafft es, auch stimmlich an den richtigen Stellen Spannung aufzubauen. Wer Detlef Bierstedt gern hört und Fantasy mag, dem kann ich die „Sturmlicht-Chroniken“ empfehlen. Diese sind ebenfalls von Detlef Bierstedt eingelesen und von Brandon Sanderson verfasst. In „Jonah“ und „Robin“ spricht Detlef Bierstedt ebenfalls den Erzähler. Allerdings sollte man sich bei diesen zwei Hörspielen auch für historische Romane begeistern können.

Gibt es mehrere Teile von Elantris?

Nein, Elantris ist eine eigenständige Geschichte und der Roman ist in sich abgeschlossen. Bisher gibt es keine weiteren Geschichten des Autors, die die Geschichte erweitern. Damit ist der Titel eine Ausnahme. Brandon Sanderson ist eigentlich dafür bekannt, wie so viele andere auch, mehrteilige Fantasy-Geschichten zu schreiben. In der gleichen Welt spielt allerdings der Titel „Die Seele des Königs“, in dessen Mittelpunkt ebenfalls die Stadt Elantris steht. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Sammlung von Novellen und keinen großen Roman.

Insgesamt: Nicht alles ist so hoffnungslos wie es scheint

Anfangs war ich eher skeptisch, weil die Geschichte so düster und scheinbar hoffnungslos beginnt, ohne jeden Optimismus. Warum auch immer – solche Geschichten mag ich nicht. Doch dann hat sich daraus eine vielschichtige, raffinierte Geschichte entwickelt, deren Figuren nicht halb so hoffnungslos sind, wie es zu Beginn scheint. Besonders der Facettenreichtum der Figuren hat mich mal wieder fasziniert, ähnlich wie bei Brandon Sandersons „Sturmlichtchroniken“, die ich vor einer Weile gehört habe.

Eine brillante Geschichte, die so viele Intrigen, Verflechtungen und Wendungen hat, dass es auf keinen Fall langweilig wird. Und nichtsdestotrotz schafft es Sanderson, dass es dem Hörer dabei gelingt, den Überblick zu behalten. Außerdem fand ich es gut, dass das Buch ein alleinstehendes Werk ist. Es ist so in Mode gekommen, für Fantasy-Romane drei, fünf oder sogar sieben Bände zu schreiben, dass man ständig auf die Fortsetzung einer Geschichte wartet. Und so ist das Ganze einmal nicht so auseinander gerissen von einer langen Wartezeit. Ich kann euch die Geschichte sehr empfehlen – vor allem den Leuten, den es auch bei einer ausführlichen und facettenreichen Beschreibung von Charakteren und Machtgefügen nicht langweilig wird.

Elantris Hörbuch von Brandon Sanderson
In „Elantris“ baut Brandon Sanderson eine außergewöhnliche Fantasy-Welt auf und erzählt eine Geschichte,
die sich von allen bisherigen Geschichten des Genres unterscheidet.
  • Autor: Brandon Sanderson
  • Art der Vertonung: Hörbuch, ungekürzte Lesung
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Länge des Hörbuchs: 27 Stunden 18 Minuten
  • Verlag: Random House Audio
  • Erscheinungsdatum: April 2013
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
Pinterest

2 Kommentare bei „Brandon Sandersons Elantris: Fantasy auf hohem Niveau“

  1. […] erläutert werden, bevor die eigentliche Geschichte überhaupt losgeht? Mir ging es so bei Brandon Sandersons Sturmlicht-Chroniken, die mit dem „Weg der Könige“ […]

  2. […] die fast nicht zum Aushalten ist und eine Fantasy-Welt, bei der Magie einmal eine andere Form hat, erwartet euch in Brent Weeks […]

Schreibe einen Kommentar