Taucht mit mir und Nextory in die Welt der Hörbücher ein

hoerbuecher stream download nextory

AnzeigeIch habe etwas Neues entdeckt und muss euch unbedingt davon berichten! Seitdem es immer üblicher geworden ist, Hörbücher und Hörspiele online zu kaufen oder zu streamen habe ich mich erst zögerlich, dann nach und nach komplett von CDs auf die digitale Variante umgestellt. Es ist bequem, man kann die Hörbücher überall unterwegs hören und für mich ist es ehrlich gesagt auch viel günstiger, als alle Titel auf herkömmlichem Weg zu kaufen.
In den letzten Jahren habe ich viele der verschiedenen Abo- und Streamingmodelle ausprobiert die es gibt. Jetzt habe ich endlich das gefunden, was für mich am besten passt. Deshalb möchte ich euch das auch als Empfehlung vorstellen: Nextory.

Für mich waren drei Sachen ausschlaggebend:

  1.  Es gibt eine riesige Bibliothek, aus der man Geschichten wählen kann und ein Modell, in dem man unbegrenzt viel hören kann – nicht nur einen Titel pro Monat
  2. Es gibt Hörbücher UND Ebooks – wenn ich lieber lesen will, kann ich also in meiner Geschichte auch wechseln
  3. Und es gibt einen richtig guten Hörbuch-Player.

Natürlich bietet Nextory noch viele andere tolle Sachen. Aber diese drei Aspekte haben für mich am Ende den Ausschlag gegeben, mich für diese Plattform zu entscheiden.

Nextory 60 Tage gratis testen: Mit diesem Code könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen

Und so geht’s:

  • Geht auf die Aktionsseite von Nextory.
  • Registriert euch mit eurer Email-Adresse – der Code „DerHoerbuchblog“ müsste schon voreingetragen sein.
  • Sucht euch eine Art des Abonnements aus: Es gibt Silber (25 Stunden lesen/hören pro Monat), Gold (keine Begrenzung) oder ein Familienabo (unbegrenzt, mehrere Profile).
  • Falls es euch doch nicht gefallen sollte, braucht ihr keine Bedenken haben: Das Abo kann man monatlich kündigen, es gibt keine Vertragslaufzeit.

Insgesamt kann man aus 300.000 Titeln Hörbücher und Ebooks hören und lesen, die alle Genres abdecken. Bei der Suche lässt sich einfach ein- und ausstellen, ob man nur nach Hörbüchern, nach Ebooks oder beidem sucht, sodass man nicht durcheinander kommt. Beides kann man herunterladen und sowohl online als auch offline nutzen. Ich finde das vor allem für unterwegs praktisch, ganz besonders natürlich für Reisen ins Ausland oder für Orte, an denen es kein mobiles Internet gibt (die gibt’s noch, tatsächlich).

Von dem Hörbuch-Player bin ich besonders begeistert. Wenn ich mich darüber jedes Mal ärgern müsste, würde das für mich den ganzen Hörspaß kaputt machen – und das ist einfach nicht bei jedem Anbieter gut gelöst. Der Player merkt sich jederzeit wo man ist, auch wenn man das nicht „korrekt“ beendet, sondern z.B. die App einfach schließt. Es gibt eine Navigationsleiste, in der man einfach vor- und zurückspulen kann, indem man die Zeit verschiebt und man kann sich zusätzlich Lesezeichen setzen, wenn man sich Stellen merken oder noch einmal hören möchte.
Für die Liebhaber von Hörbüchern zum Einschlafen gibt es einen Sleeptimer und man kann die Sprechergeschwindigkeit schneller oder langsamer einstellen, je nachdem, was einem selbst lieber ist.

Habt ihr Nextory schon ausprobiert? Wie gefällt es euch? Und nutzt ihr vor allem die Hörbücher oder auch Ebooks?

 

 

Ein Kommentar bei „Taucht mit mir und Nextory in die Welt der Hörbücher ein“

  1. […] nur eine riesige Auswahl, sondern auch eine sehr gute Empfehlungsmechanik. Vor einer Weile habe ich euch Nextory schon einmal vorgestellt. Für die Entscheidung, welches Hörbuch es als nächstes sein soll, gibt es hier gleich mehrere […]

Schreibe einen Kommentar