Die drei Fragezeichen und der Hexengarten (Folge 184)

Die drei Fragezeichen und der Hexengarten

Wenn eine neue Folge der drei Fragezeichen erscheint, dann freue ich mich jedes Mal wieder darüber. Zwar bin ich längst nicht mehr in dem Alter, für die die Hörspiele eigentlich gedacht sind, aber das sind wohl viele Fans und Liebhaber nicht mehr. Allerdings sammle ich die Bücher und nicht die Hörspiele der drei kalifornischen Jungs und so freue ich mich ganz besonders darüber, dass der Europa Verlag seine Folgen nun auch immer bei Spotify veröffentlicht. So kann man die Folgen kostenlos anhören, wenn auch nicht sofort nach dem Erscheinen. Heute möchte ich euch die Folge Die drei Fragezeichen und der Hexengarten vorstellen.

Zur Geschichte: Die drei Fragezeichen und der Hexengarten

Jesse, ein Schulkamerad von Peter, spricht ihn nach dem Sportunterricht an und berichtet Seltsames: in den Gewächshäusern, die neben dem Grundstück seiner Familie liegen, spukt es. Und zwar handelt es sich dabei nicht um irgendeinen Spuk, sondern um Pflanzen, die geisterhaft leuchten und sogar in einer fremden Sprache flüstern sollen. Auch um die Besitzerinnen der Gewächshäuser ranken sich wilde Gerüchte und Spekulationen, denn bei den beiden Frauen soll es sich um Hexen handeln. Grund genug für die drei Detektive, sich die Sache einmal näher anzusehen…

Zu den Sprechern: Die üblichen Verdächtigen

Das eingespielte Trio Oliver Rohrbeck als Justus, Jens Wawrczeck als Peter und Andreas Fröhlich als Bob glänzt auch in dieser Folge mal wieder und macht das Ganze zu einem Hörgenuss für jeden Fan. Auch der Schulfreund Jesse ist mit Jacob Weigert gut besetzt und bringt seine Rolle überzeugend rüber.

Insgesamt

Hier wird wieder einmal eine Geschichte ganz wunderbar in Dreifragezeichen-Manier erzählt und passt perfekt in die Reihe. Leider kann man das (wie ich finde) nicht mehr von jeder Folge sagen, die neu erscheint. In „Die drei Fragezeichen und der Hexengarten“, dass die 184. Folge der Reihe bildet, wird aber wieder in einem Fall ermittelt, der höchst sonderbar und übernatürlich klingt und durch spannende Detektivarbeit gelöst wird. Ich finde es vor allem gut, dass sich die Geschichte in einer Nachbarschaft abspielt und die Freunde von einem Jungen in ihrem Alter angesprochen werden. Sehr realistisch eben und die drei Detektive müssen nicht gleich in einer Größenordnung ermitteln, die ziemlich unrealistisch erscheint. Einige andere der neuen Folgen (das ist meine persönliche Meinung) übertreiben es schlichtweg. In dieser Folge hat sich aber wieder einmal die perfekte Mischung gefunden. Hört rein, es lohnt sich!

Die drei Fragezeichen und der Hexengarten kostenlos hören

Kostenlos könnt ihr die Folge auch hören, und zwar findet ihr sie bei Spotify. Mit Werbeunterbrechungen kann man sie gratis anhören, ohne dass man ein Abo abschließen oder etwas bezahlen muss. Herunterladen zum offline-Hören kann man sie allerdings nur, wenn man ein Premium-Abonnement abschließt – aber da leistet sich ein Sammler womöglich ohnehin lieber die CD oder Kassette.

In dieser Hörprobe könnt ihr euch selbst ein Bild von der neuen Folge „Die drei Fragezeichen und der Hexengarten“ machen:

Ein Kommentar bei „Die drei Fragezeichen und der Hexengarten (Folge 184)“

  1. Hallo,

    wurde eigentlich jemals die Thematik mit der Porsche Fahrerin wieder aufgegriffen?

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar